Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  


Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 15
» Neuestes Mitglied: Sinmara
» Foren-Themen: 97
» Foren-Beiträge: 555

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 0 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 0 Gäste

Aktive Themen
Offene Druidische Stammti...
Letzter Beitrag von: BiancaCarina
27.06.2016 09:47
» Antworten: 2
» Ansichten: 111
Bärenwald lädt ein: Ostar...
Letzter Beitrag von: BiancaCarina
29.03.2016 08:23
» Antworten: 5
» Ansichten: 111
Allgemeine Informationen ...
Letzter Beitrag von: BiancaCarina
08.02.2016 11:00
» Antworten: 1
» Ansichten: 203
Interessenten - Mitgliede...
Letzter Beitrag von: BiancaCarina
02.11.2015 16:15
» Antworten: 0
» Ansichten: 105
Bärenwald Seedgroup Regel...
Letzter Beitrag von: BiancaCarina
28.10.2015 08:57
» Antworten: 0
» Ansichten: 86

 
  Allgemeine Informationen zum Order of Bards, Ovates and Druids
Geschrieben von: BiancaCarina - 12.11.2015 12:13 - Antworten (1)

Der „Order of Bards, Ovates & Druids“ ist eine weltweit agierende Gruppe, die sich dem Praktizieren, dem Lehren und der Entwicklung des Druidentums, als einer wertvollen und inspirierenden Spiritualität, widmet.

◾Der Order or Bards, Ovates and Druids (kurz Obod) wurde vor über 50 Jahren in Großbritannien von dem Historiker und Dichter Ross Nichols, der Schriftstellerin und Gründerin der Tolkien Society Vera Chapman und anderen Mitgliedern des „Ancient Druid Orders“gegründet, der sich in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts aus dem Druiden „Revival“ entwickelte, das in etwa vor 300 Jahren begann.

◾Der Orden ist im Wesentlichen eine Mysterienschule und Gemeinschaft und der Begriff „Order“ ist aus der Tradition der Magischen Orden und nicht aus der Tradition der religiösen Orden abgeleitet. Weder der Order noch das Druidentum sind ein Kult. Ein Kult dreht sich immer um eine Persönlichkeit, einen charismatischen Führer oder eine bestimmte Gottheit oder Heiligen. Der Order und das Druidentum haben keine dieser Eigenschaften.

◾Beide Prinzipien, sowohl das Feminine als auch das Maskuline, werden gefeiert und sind in den Lehren des Ordens und den Mitgliedern vertreten. Der Orden ist nicht patriarchalisch oder bevorzugt Männer. In den Führungspositionen sind viele Frauen vertreten und mehr als die Hälfte der Mitglieder sind weiblich.

◾Die Mitgliedschaft im Orden ist offen für Anhänger aller Glaubensrichtungen, ist unabhängig vom Geschlecht, der sexuellen Orientierung und der ethnischen Herkunft. Aktuell gibt es mehr als 17.000 Mitglieder in 50 Ländern.

◾Obwohl viele Mitglieder das Druidentum alleine lernen und praktizieren, gibt es über 130 Gruppen auf der ganzen Welt, die die Möglichkeit bieten, andere Mitglieder zu treffen und gemeinsam zu feiern. Zusätzlich zu den Gruppen, organisiert der Orden Versammlungen, Camps, Konferenzen und Workshops. Auf der Unterseite „Community“ auf der Webseite „Druidry.org“, finden Sie weitere Informationen zu Veranstaltungen.

◾Der Order of Bards, Ovates and Druids bietet eine umfassende Druiden-Ausbildung in sieben Sprachen über seinen Fernstudiengang, der ein persönliches Mentoring-Program, Camps und Versammlungen in vielen Ländern, eine monatliche Zeitschrift und Mitglieder Internetforen umfasst. Darüber hinaus fördert der Orden ein „Sacred Grove“ (Heiliger Hain) Pflanzprogammm eine Kampagne für Ökologische Verantwortung und unterstützt drei „Tree-Planting“ Wohltätigkeitsorganisationen: „Trees for Life“, „Tree Aid“ und „ The Woodland Trust“.

◾Der Orden bietet seinen Mitgliedern auch Schulungen in „Celebrancy“ (Die Kunst, Hochzeiten, Beerdigungen und andere Übergangsriten zu leiten) und Unterrichtsmaterial in Form von Büchern, Audios und Workshops für Menschen, die sich für die Tradition des Druidentums interessieren.

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  Interessenten - Mitgliederaufnahme
Geschrieben von: BiancaCarina - 02.11.2015 16:15 - Keine Antworten

Liebe Interessenten!

Wir freuen uns natürlich immer über Anfragen von potentiellen neuen Seedgroup Mitgliedern. Gerne laden wir euch zu einem Kennenlerngespräch zu einem unserer monatlichen Treffen ein.

Bei Interesse sendet uns bitte eine Anfrage per Email an:
foerster@baerenwald-berlin.de

Die Ansprechpartner (Förster) der Seedgroup sind:
Bianca Wertheimer und Urs Barth

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

  Bärenwald Seedgroup Regeln
Geschrieben von: BiancaCarina - 28.10.2015 08:57 - Keine Antworten

Allgemeines zur Bärenwald Seedgoup:

Wir sind eine Seedgroup des „Order of Bards, Ovates and Druids“. Unsere Miglieder sind daher alle auch Mitglied im OBOD. Jedes OBOD Mitglied ist uns jederzeit herzlich als Gast in der Gruppe willkommen. Unsere Seedgoup ist zudem offen für die Aufnahme neuer fester Mitglieder.

Wir möchten uns als Seedgroup auch an Projekten beteiligen, die den interreligiösen und interkulturellen Dialog fördern (zB Lange Nacht der Religionen)

Verhaltensregeln:

Wir gehen respektvoll und offen miteinander um. Die Teilnahme an Seedgroup Ritualen, Treffen und Workshops ist freiwillig und hat Alkohol- und Drogenfrei zu erfolgen.

Gwers Inhalte werden selbstverständlich nur mit OBOD Mitgliedern diskutiert. Hier gilt die „von unten nach oben“ Regel, damit niemand „gespoilert“ wird.

Jedes Mitglied der Seedgroup darf selbstverständlich auch in anderen Gruppen oder Vereinen seiner Wahl aktiv sein, solange diese nicht gegen geltendes Recht verstoßen.

Aufnahme von Mitgliedern:

Grundsätzlich darf sich jedes OBOD Mitglied für die feste Aufnahme in die Gruppe bewerben. Über die dauerhafte Aufnahme eines Interessenten in die Seedgoup wird nach einer Probezeit von 6
Monaten unter allen Mitgliedern abgestimmt.

Stimmt ein Mitglied gegen die Aufnahme, wird es eine interne Diskussionsrunde geben. Lassen sich Vorbehalte nicht klären, wird die Aufnahme des neuen Mitglieds abgelehnt

Ausschluss von Mitgliedern:

Mitglieder können in Härtefällen (zB Rassismus, Sexismus) aus der Gruppe ausgeschlossen werden. Dafür gibt es eine gruppeninterne Diskussionsrunde und Abstimmung.

Kosten:

Anfallende Kosten werden vorab besprochen und abgestimmt und dann unter allen Mitgliedern gleich verteilt. Kann ein Mitglied Gelder nicht aufbringen (persönliche Notsituation, Arbeitslosigkeit etc), so kann abgestimmt werden, ob es aus einem Spendentopf entnommen wird oder unter den übrigen Mitgliedern verteilt wird. Generell wird keine Teilnahmegebühr für Rituale verlangt.

Organisatorisches:

Wir haben eine Bärenwald FB Seite, eine Homepage und ein Forum. Die Administration bzw. die Aufgabe der Erstellung und Verwaltung übernimmt bis auf Weiteres Bianca Wertheimer

Von unseren offiziellen Treffen werden Protokolle angefertigt, die für alle Mitglieder der Seedgroup einsehbar sind (zB im Forum, per mail verschickt werden etc)

In Abstimmungsfragen , werden alle Mitglieder vorab über den Abstimmungstermin informiert. Sie können, falls sie auf der dafür angesetzten Sitzung nicht anwesend sein können, ihr Votum auch bei
einem Vertreter einreichen, damit dieses berücksichtigt wird.

Es gibt mindestens 2 offizielle Seedgroup Ansprechpartner. Diese werden „Förster“ genannt und sind trotz des „Titels“ allen anderen Mitgliedern gleich gestellt.

Förster werden gewählt. Hierfür kann sich jedes Mitglied, das diesen Posten übernehmen möchte, bewerben und es findet eine Abstimmung statt. Bei der Abstimmung hat jedes Mitglied die Möglichkeit unter den Bewerbern zwei Kandidaten auszuwählen, die dann jeweils eine Stimme erhalten. Bewirbt sich nur ein Kandidat, wird trotzdem abgestimmt. In diesem Falle benötigt dieser
mindestens 50% der abgegebenen Stimmen.

Es wird jährlich im Oktober neu gewählt. Es ist trotzdem jederzeit möglich, den Förster abzuwählen. Es wird darüber abgestimmt, ob der Förster„abzusetzen“ ist. Stimmen mehr als 50% der Mitglieder dafür, wird eine neue Bewerbungsphase gestartet.

Findet sich überhaupt kein Kandidat, so übernehmen automatisch die Gründungsmitglieder der 1. Sitzung gemeinschaftlich diesen Posten, bis sich ein Bewerber gefunden hat. (Die Gründungsmitglieder sind Matthew, Dagmar, Urs, Bianca, Björn und Lutz)

Drucke diesen Beitrag Sende diesen Beitrag zu einem Freund

KontaktBärenwald HomepageNach obenZum InhaltArchiv-ModusRSS-Synchronisation